Menu

Acta Historica Astronomiae Vol. 10 - Zimmermann

Friedrich Paschen und die mecklenburgische Landesvermessung 1853 bis 1873

[Friedrich Paschen and the Mecklenburg ordnance survey 1853 to 1873. - In German]


Bernhard Zimmermann
, Rostock-Warnemünde

 

Zusammenfassung

Die mecklenburgische Regierung beschloß im Jahre 1853 auf Anregung des preußischen Militärgeodäten Johann Jacob Baeyer die Durchführung einer Landesvermessung auf trigonometrischer Grundlage. Mit der wissenschaftlich-technischen Leitung beauftragte sie Friedrich Paschen (1804-1873), der zwar von Haus aus Jurist war, aber während seines Studiums in Göttingen bei Carl Friedrich Gauß Vorlesungen über Mathematik, Astronomie und Geodäsie gehört hatte. Die astronomisch-geodätischen Arbeiten werden in diesem Beitrag geschildert. Dabei werden erstmalig Teile des Schriftverkehrs zwischen Paschen und Gauß sowie weiteren Wissenschaftlern veröffentlicht.

Abstract

At the suggestion of the Prussian military geodesist Johann Jacob Baeyer, the government of Mecklenburg decided in 1853 to undertake an ordnance survey on a trigonometric basis. It appointed Friedrich Paschen (1804-1873) as the scientific and technical head of this survey. Paschen was a lawyer, but visited Gauß' lectures on mathematics, astronomy and geodesy during his student years in Göttingen. This paper gives an account of the astronomical-geodetic works. For the first time also parts of Paschen's correspondence with Gauß and other scientists is published.


Bibliographische Angaben / Bibliographical details:

Bernhard Zimmermann: Friedrich Paschen und die mecklenburgische Landesvermessung 1853 bis 1873. In: Beiträge zur Astronomiegeschichte, Bd. 3. Hrsg. v. Wolfgang R. Dick u. Jürgen Hamel. (Acta Historica Astronomiae; 10). Thun ; Frankfurt am Main : Deutsch, 2000, S. 68-99.