Menu

EMA 62

***************************************************************************
*                                                                         *
*          ELEKTRONISCHE MITTEILUNGEN ZUR ASTRONOMIEGESCHICHTE            *
*                                                                         *
*          Herausgegeben vom Arbeitskreis Astronomiegeschichte            *
*                  in der Astronomischen Gesellschaft                     *
*                                                                         *
*                      Nr. 62,  7. September 2002                         *
*                                                                         *
*                     Redaktion: Wolfgang R. Dick                         *
*                                                                         *
***************************************************************************

Inhalt
------

1. Programm des Kolloquiums des Arbeitskreises Astronomiegeschichte

2. Ausstellung ueber Caspar Peucer in Bautzen

3. Peucer-Kolloquium in Bautzen

4. Lutz D. Schmadel: Astronomy and Astrophysics Abstracts endgueltig
   eingestellt

5. Neue Buecher

6. Lieferbare Buecher

Danksagung

Impressum

...........................................................................
Item 1                                        EMA Nr. 62, 7. September 2002
...........................................................................

Programm des Kolloquiums des Arbeitskreises Astronomiegeschichte
----------------------------------------------------------------

Astronomische Gesellschaft
Arbeitskreis Astronomiegeschichte

Kolloquium am 27. und 28. September 2002 in Berlin
im Rahmen der 76. Internationalen Wissenschaftlichen Jahrestagung der
Astronomischen Gesellschaft

Geschichte und Perspektiven der Astronomiegeschichtsschreibung

Freitag, 27.9., TU, Physikgebaeude Hardenbergstr. 36, Raum PN 015:
Rahmenthema (Moderation: Dr. Klaus-Dieter Herbst)

14.00 Uhr
Begruessung durch den Vorsitzenden des Arbeitskreises Astronomiegeschichte,
Herrn Prof. Dr. Peter Brosche

14.10 Uhr
Prof. Dr. Peter Brosche, Universitaet Bonn
Beobachtung und Experiment bei Gelegenheit von Lichtenberg.

14.35 Uhr
Prof. Dr. Karin Reich, Universitaet Hamburg
Jean Baptiste Delambre als Astronomiehistoriker. Die Rezeption seiner
historischen Arbeiten durch Gauss und Bessel.

15.00 Uhr
Dr. Juergen Hamel, Archenhold-Sternwarte Berlin
Ernst Zinner (1886-1970). Quellenkunde als Grundlage der Historiographie
der Wissenschaften.

15.25 Uhr
Prof. Dr. Hilmar Duerbeck, Universitaet Bruessel
Astronomische Bibliographien 1755-2002.

15.50 Uhr
Pause

16.15 Uhr
Prof. Dr. Dieter B. Herrmann, Archenhold-Sternwarte Berlin
Quantitative Methoden in der Astronomiegeschichte.

16.40 Uhr
Dr. Wolfgang R. Dick, Potsdam
Neue Medien und die Astronomiegeschichtsschreibung.

17.05 Uhr
Dr. Klaus-Dieter Herbst, Jena / Technische Universitaet Berlin
Astronomiehistorische Studien im Kontext kulturhistorischer Forschung:
Neue Perspektiven fuer alte Fragestellungen.

17.30 Uhr
Pause

18.00 Uhr
Mitgliederversammlung des Arbeitskreises (bis ca. 19.30 Uhr)

20.00 Uhr
Geselliges Beisammensein in einer Gaststaette
 
Sonnabend, 28.9., Archenhold-Sternwarte, Alt-Treptow: freie Themen
(Moderation: Dr. Juergen Hamel)

9.00 Uhr
Begruessung in der Archenhold-Sternwarte durch den Leiter der Einrichtung,
Herrn Prof. Dr. Dieter B. Herrmann

9.10 Uhr
Sven Naether, Wilhelmshorst
Archaeoastronomische Artefakte - serioes interpretierbar?

9.35 Uhr
Dipl. Ing. Andreas Fuls, Technische Universitaet Berlin 
Methoden und Fragen in der Mayaastronomie.

10.00 Uhr
Dr. Wolfgang Mueller, Saalfeld
Erasmus Reinhold d. Ae. und die Prutenischen Tafeln.
Nach diesem Vortrag fuehren Ronny Blech, Joerg Eisoldt, Marco Neumann,
Thomas Jochmann, Matthias Ludwig und Richard Wendler Computersimulationen
zur Auswertung der Prutenischen Tafeln vor.

10.25 Uhr
Pause

10.50 Uhr
Dr. Wolfgang Kokott, Universitaet Muenchen
Normalzeit fuer die Hauptstadt: Johann Elert Bode und sein Uhrmacher
Christian Moellinger.

11.15 Uhr
Prof. Dr. Hilmar Duerbeck, Universitaet Bruessel
Die deutsche Expedition zum Venusdurchgang 1874 nach Persien aus der Sicht
eines Eingeweihten.

11.40 Uhr
Prof. Dr. Gudrun Wolfschmidt, Universitaet Hamburg
Fruehe Radioastronomie in Deutschland.

12.05 Uhr
Dr. Ralf Buelow, Berlin
Das Einstein-Jahr 2005 - Versuch einer Uebersicht.

12.30 Uhr
Resuemee

12.40 Uhr
Pause

13.15 Uhr
Fuehrung durch die Archenhold-Sternwarte und Vorfuehrung historischer
Filmdokumente zu Friedrich Simon Archenhold und seiner Sternwarte.

14.30 Uhr
Ende

Koordinatoren:

Dr. Klaus-Dieter Herbst
Braendstroemstr. 17
D-07749 Jena
Tel.: +49 (0)3641 - 44 87 27
e-mail: HChicygni@aol.com 

Dr. Juergen Hamel
c/o Archenhold-Sternwarte
Alt Treptow 1
D-12435 Berlin
e-mail: jhamel@astw.de 

unter Mitarbeit von Wolfgang R. Dick.

Weitere Informationen, u.a. zur Tagungsgebuehr, siehe in EMA Nr. 60,
17. August 2002, Item 1, und unter

http://www.astrohist.org/aa/berlin2002/

...........................................................................
Item 2                                        EMA Nr. 62, 7. September 2002
...........................................................................

Ausstellung ueber Caspar Peucer in Bautzen
------------------------------------------

Anlaesslich des 400. Todestages von Caspar Peucer (1525-1602), Astronom,
Universalgelehrter, Humanist und Mediziner, veranstaltet das Stadtmuseum
Bautzen vom 25.9. bis 31.12.2002 eine Sonderausstellung sowie vom
25.-28.9.2002 ein wissenschaftliches Kolloquium.

Peucer studierte in Wittenberg Astronomie und Medizin, wurde Schueler von
E. Reinhold und Ph. Melanchthon, 1554 Professor fuer Mathematik sowie bald
darauf fuer Astronomie. Seinen Vorlesungen legte Peucer eigene Lehrbuecher
zugrunde, in denen er gezielt astronomische Daten des von ihm hochverehrten
Copernicus verwendet und vermutlich als erster das copernicanische
Weltsystem diskutiert, das er in erster Linie aus astronomischen Gruenden
ablehnt. In seinen Vorlesungen duerfte erstmals ein groesserer Hoererkreis
Kunde vom heliozentrischen Weltsystem erhalten haben. Peucer kommt somit in
der Rezeption dieser Theorie eine grosse Bedeutung zu.

Peucer stand in brieflichen Kontakt u.a. mit Tycho Brahe und Wilhelm IV.
die mehrfach sein Gutachten zu astronomischen Problemen erbaten.

Peucer wurde 1570 Leibarzt des saechsichen Kurfuersten, war 1574 bis 1586
wegen des Verdachts des Kryptokalvinismus in Haft und lebte nach seiner
auf diplomatischem Wege erreichten Freilassung als Arzt und Rat am
anhaltinischen Hof in Dessau.

Zur Ausstellung erscheint ein Katalog.

Stadtmuseum Bautzen
Kornmarkt 1
02625 Bautzen
Telefon: 03591 / 49 85 0
Telefax: 03591 / 49 85 40
e-mail:  stadtmuseum@bautzen.de
URL: http://www.bautzen.de/ oder direkt
     http://www.bautzen.de/buergernetz.asp?mid=15&uid=193&iid=253


[Nach Mitteilung von Dr. Juergen Hamel, e-mail: jhamel@astw.de]

...........................................................................
Item 3                                        EMA Nr. 62, 7. September 2002
...........................................................................

Peucer-Kolloquium in Bautzen
----------------------------

Die Ehrung Caspar Peucers als wichtiger Sohn der Stadt Bautzen wird
parallel zur Ausstellung in der Zeit vom 25. bis zum 27. September 2002
durch ein wissenschaftliches Kolloquium erfolgen, welches das Stadtmuseum
Bautzen in enger Zusammenarbeit mit dem Institut fuer Kirchengeschichte der
Theologischen Fakultaet der Universitaet Leipzig, das fuer die inhaltliche
Vorbereitung verantwortlich zeichnet, veranstaltet. Es wird von
renommierten Referenten verschiedener deutscher Universitaeten bestritten
und richtet sich insbesondere an Fachwissenschaftler. Erwartet werden neben
ihnen etwa 50 - 60 Teilnehmer. Die Themen umfassen medizin-, religions- und
politikgeschichtliche Betrachtungen zu Peucer und seiner Zeit. Ein Vortrag
wird sich der Genealogie der Familie Peucer und ihren Beziehungen zu
Bautzen widmen. 

Das Kolloquium wird am 25. September, dem Todestag von Peucer, mit einem
grossen oeffentlichen Festakt beginnen und an den beiden folgenden Tagen im
Stadtverordnetensaal des Bautzener Gewandhauses stattfinden. In seinem
Ergebnis soll im Fruehjahr 2003 ein Sammelband mit den Tagungsbeitraegen
erscheinen, der den aktuellen Forschungsstand repraesentiert. Er wird von
Herrn Prof. Dr. Dr. Guenther Wartenberg und PD Dr. Hans-Peter Hasse von der
Universitaet Leipzig herausgegeben.


Das Kolloquium beinhaltet nachstehende Referate: 

Festvortrag: Caspar Peucer (1525 - 1602) - Leben und Werk eines
Universalgelehrten aus der Oberlausitz
Prof. Dr. Dr. Guenther Wartenberg, Leipzig

Peucers Familie und seine Beziehungen nach Bautzen
Dr. Uwe Koch, Potsdam

Peucer und Melachthon
Nicole Kuropka, Heidelberg

Peucer als Humanist und Mediziner
Prof. Dr. Wolfgang Eckart und Martin Roebel, Heidelberg

Heidnische Protestantismus? Astrologie und Mantik bei Philipp Melanchthon
und Caspar Peucer
Prof. Dr. Wolf-Dieter Mueller-Jahncke, Heidelberg

Caspar Peucer: Humanistische Astronomie nach Corpernicus
Michael Weichenhan, Berlin

Peucers Abendmahlverstaendnis
Prof. Dr. Robert Kolb, St. Louis, USA

Peucers Prozess und die "Historia carcerum"
PD Dr. Hans-Peter Hasse, Leipzig

Caspar Peucer und Kurfuerst August - Grundlinien kursaechsischer Reichs-
und Konfessionspolitik nach dem Augsburger Religionsfrieden
Dr. Jens Bruning, Leipzig

Peucer in Anhalt
Dr. Joachim Kastan, Dessau 

Caspar Peucer und seine Verbindung zu den boehmischen Bruedern
Doris Teichmann, Berlin

Peucer und die Kurpfalz
Dr. Heinz Scheible, Heidelberg

"Idyllium patria" - Peucers Lobgedicht auf die Oberlausitz
N. N. [angefragt: Prof. Dr. Rainer Koessling, Leipzig]

Kontakte:
Prof. Dr. Dr. Guenther Wartenberg
Institut fuer Kirchengeschichte der Theologischen
Fakultaet der Universitaet Leipzig
Emil-Fuchs-Strasse 1
04105 Leipzig
Deutschland
Telefon: 0341 / 9 73 54 30
e-mail: wartenberg@theologie.uni-leipzig.de


[Quelle: http://www.bautzen.de/buergernetz.asp?mid=15&uid=193&iid=253]

...........................................................................
Item 4                                        EMA Nr. 62, 7. September 2002
...........................................................................

Astronomy and Astrophysics Abstracts endgueltig eingestellt
-----------------------------------------------------------

Von Lutz D. Schmadel, Heidelberg


(Aus: "Mitteilungen zur Astronomiegeschichte" Nr. 19, Januar 2002, S. 1)


Mit der Publikation der beiden Teilbaende A/B von Vol. 73 der Astronomy and
Astrophysics Abstracts (AAA), die die Literatur des ersten Halbjahres 2000
nachweisen, ist die jahrzehntelange, traditionsreiche Arbeit des
Astronomischen Rechen-Instituts (ARI) auf dem Gebiet der Bibliographie der
Astronomie und Astrophysik vorerst schroff beendet worden. Hinter diesem
Schlussstrich steht nicht etwa der Wunsch der Astronomen und Bibliothekare
in aller Welt, sondern es handelt sich dabei um einen Akt hoeherer Einsicht
des Landes Baden-Wuerttemberg. Was noch vor wenigen Jahren in den
Haushaltsplaenen als besondere Leistung Baden-Wuerttembergs fuer die
weltweite Astronomie gefeiert wurde, fiel nun dem Rotstift des
Rechnungshofes zum Opfer. Dieser sieht naemlich die AAA nicht als eine
wissenschaftliche Leistung, sondern nur als eine wissenschaftliche
Dienstleistung an. Von einer solchen muesse aber gefordert werden, dass der
Erloes der Bibliographie nicht nur die gedruckten Baende, sondern
zusaetzlich noch die erforderlichen Personalkosten erbringen solle. Wie bei
behoerdlichen Entscheidungen ueblich, blieben auch heftige Einsprueche aus
der 'astronomical community' ergebnislos.

Was bleibt, sind 91 Baende, die gut drei Meter im Regal fuellen und auf
knapp 78.000 Seiten bibliographische Nachweise von ueber 602.000 Dokumenten
aus Astronomie, Astrophysik und deren Grenzgebieten fuer die gut drei
Jahrzehnte 1969-2000 enthalten. Das Autorenregister umfasst dabei die
stolze Zahl von 1,43 Mio Eintraegen. Ueber 70% der AAA (ab Vol. 33) sind
komplett maschinenlesbar vorhanden. Durch das extrem ueberproportionale
Wachstum der Literatur des vorigen Jahrhunderts betraegt der Anteil der
durch die AAA nachgewiesenen Dokumente etwa 60% der gesamten seit dem
Altertum publizierten Literatur! Nimmt man noch den ebenfalls zum groessten
Teil am ARI erarbeiteten Astronomischer Jahresbericht (AJB) hinzu, dann
steigt dieser Anteil gar auf ueber 80%.

Die im Aufbau befindliche Datenbank ARIBIB enthaelt zwar prinzipiell
Nachweise ueber nahezu die gesamte Literatur seit dem Altertum, ist aber
nur partiell maschinell recherchierbar, da die bibliographischen Details
vor 1982 nur als gescannte .gif-Dateien vorliegen. Gegenwaertig wird mit
bescheidenem Personalaufwand die maschinelle Erfassung der
bibliographischen Daten allein, also ohne Beruecksichtigung der Abstracts,
der AAA vor 1983 nachgeholt. In diesem minimalen, gelegentlich als
'Referenzformat' bezeichneten Format sollen in kommenden Jahren auch noch
der AJB und evtl. die speziellen Bibliographien wie Houzeau-Lancaster,
Lalande, die Mikrofilm-Datei der IAU und Originalquellen bearbeitet werden.
Teile der ARIBIB koennen auf Antrag kostenlos eingesehen werden.

Es bleibt abzuwarten, ob kuenftig die heute verfuegbaren und ueber das
Internet zugaenglichen Unternehmungen einen adaequaten Ersatz fuer die am
ARI erarbeiteten Bibliographien bieten koennen. Es scheint, als habe der
Entscheidungstraeger die Irreversibilitaet seiner Schliessungsanordnung nur
unzureichend bedacht.

Anschrift des Autors: Dr. Lutz D. Schmadel, Astronomisches Rechen-Institut
Heidelberg, Moenchhofstr. 12-14, 69120 Heidelberg; Tel.: ++49 6221 405155,
Fax: ++49 6221 405297; e-mail: s21@ix.urz.uni-heidelberg.de

...........................................................................
Item 5                                        EMA Nr. 62, 7. September 2002
...........................................................................

Neue Buecher
------------

(Aus: "Mitteilungen zur Astronomiegeschichte" Nr. 19, Januar 2002, S. 4)


Berichte der Kepler-Kommission, Heft 12. Muenchen: Bayerische Akademie der
Wissenschaften, 2001. 58 S., 21 x 29.5 cm
[Inhalt: Peter Michael Schenkel: Register zu Band 2 der Gesammelten Werke
Johannes Keplers; Volker Bialas: Zur Kosmologie von Giordano Bruno. - Nur
im Schriftentausch erhaeltlich.]

Biegel, Gerd; Oestmann, Guenther; Reich, Karin (Hrsg.): Neue Welten :
Wilhelm Olbers und die Naturwissenschaften um 1800. Braunschweig, 2001.
272 S., 21.5 x 30 cm, zahlr. Abb., ISBN 3-927939-60-9, geb. ca. Euro 15
(Disquisitiones Historiae Scientiarum ; 1)
[Begleitband zu einer Ausstellung in Hamburg und Braunschweig (s. EMA Nr.
58, 7. September 2001, Item 2); Vertrieb: Braunschweigisches Landesmuseum,
Burgplatz 1, 38100 Braunschweig, Tel.: (0531) 484-2602, Fax: 484-2607,
e-mail: blm@blm.bs.shuttle.de.]

Clavius, Christoph: In Sphaeram Ioannis de Sacro Bosco Commentarius.
Nachdr. der Ausg. Mainz, 1611. Eberhard Knobloch (Hrsg.). Hildesheim u.a.:
Olms-Weidmann, 1999. IX, [9], 350 S., Abb., 35 cm, ISBN 3-487-10277-3,
Leinen ca. Euro 178.00 (Historia scientiarum)

Droessler, Rudolf: Astronomie in Stein. Archaeologen und Astronomen
entraetseln alte Bauwerke und Kultstaetten. [2. Aufl.] Wiesbaden:
Panorama-Verlag, 2001. 260 S., 139 Abb., 15 x 20.5 cm, ISBN 3-926642-25-4,
kart. Euro 8.95

Folkerts, Menso; Kirschner, Stefan; Schmidt-Kaler, Theodor (Hrsg.):
Florilegium Astronomicum. Festschrift fuer Felix Schmeidler. Muenchen:
Inst. f. Geschichte d. Naturwissenschaften, 2001. X, 323 S., 16.5 x 14 cm,
Abb., ISBN 3-89241-038-0, kart. Euro 15.20 (Algorismus ; 37) 
[Mit astronomiehistorischen Beitraegen von Th. Schmidt-Kaler, P.Brosche,
W.Kokott, M.Folkerts, E.H.Geyer, K.Reich, G.Wolfschmidt u.a.]

Folkerts, Menso; Knobloch, Eberhard; Reich, Karin (Hrsg.): Mass, Zahl und
Gewicht : Mathematik als Schluessel zu Weltverstaendnis und
Weltbeherrschung. [Ausstellung im Zeughaus vom 15. Juli bis 24. September
1989 ; Ausstellung in der Bibliotheca Augusta vom 28. Juli bis 28. Oktober
2001]. 2., ueberarb. und erg. Aufl. Wiesbaden: Otto Harrassowitz, 2001. IX,
434 S., 228 Abb., 17 x 24 cm, ISBN 3-447-04472-1, geb. Euro 40.39
(Ausstellungskataloge der Herzog-August-Bibliothek ; 60)
[Mit einem Kapitel ueber Astronomie von Karin Reich und weiteren
Abschnitten mit Bezug zur Astronomie.]

Helfricht, Juergen: Astronomiegeschichte Dresdens. Dresden:
Hellerau-Verlag, 2001. 138 S., 46 Abb., 12 x 19 cm, ISBN 3-910184-76-6,
kart. Euro 8.60 (Dresdner Miniaturen ; 9)

Herrmann, Dieter B.: Antimaterie. Auf der Suche nach der Gegenwelt.
Muenchen: Verlag C.H.Beck, 1999. 112 S., 20 Abb., ISBN 3-406-44504-7, kart.
Euro7.50 (C. H. Beck Wissen in der Beck'schen Reihe ; 2104)
[Stark ueberarbeitete Neuausgabe von "Antimaterie im Weltall?" (1992). Das
Buch behandelt auch die historische Entwicklung des Themas im Rahmen der
Physik und der Astronomie.]

Oestmann, Guenther: Die astronomische Uhr des Strassburger Muensters.
Funktion und Bedeutung eines Kosmos-Modells des 16. Jahrhunderts. 2. Aufl.
Berlin, Diepholz: Verlag fuer Geschichte der Naturwissenschaften und der
Technik, 2000. 334 S., zahlr. Abb., 21 x 14.7 cm, ISBN 3-928186-52-3, kart.
Euro 47.50

Schroeder, Wilfried (Hrsg.): Historical case studies in physics and
geophysics. Bremen-Roennebeck 2001. 201 S., Abb., 21 cm, kart., ca. Euro
13.00 (Beitraege zur Geschichte der Geophysik und kosmischen Physik ; 2,1)
[Mit astronomiehistorischen Beitraegen.]

Schroeder, Wilfried: Vom Wunderzeichen zum Naturobjekt (Fallstudie zum
Polarlicht vom 17. Maerz 1716) = Changes in the interpretation of the
aurora on March 17, 1716. Bremen-Roennebeck 2001. 100 S., Abb., kart.
(Beitraege zur Geschichte der Geophysik und kosmischen Physik ; 2,2)

Schroeder, Wilfried (Hrsg.): Ueber den Aether in der Physik : (Bemerkungen
zur Diskussion zwischen Albert Einstein, Gustav Mie und Emil Wiechert) =
Ether in physics. Bremen-Roennebeck 2001. 235 S., Abb., 21 cm, kart.
(Beitraege zur Geschichte der Geophysik und kosmischen Physik ; 3)

Schroeder, Wilfried (Hrsg.): Wege zur Wissenschaft : Gelehrte erzaehlen aus
ihrem Leben = Pathways to science. Bremen-Roennebeck 2001. 283 S., Abb., 21
cm, kart. (Beitraege zur Geschichte der Geophysik und kosmischen Physik ;
4)
[Vertrieb aller Buecher dieses Autors/Hrsg. und von H.-J. Treder (s.u.):
Dr. W. Schroeder, Hechelstr. 8, D-28777 Bremen-Roennebeck]

Segre, Michael; Knobloch, Eberhard (Hrsg.): Der ungebaendigte Galilei.
Beitraege zu einem Symposion. Stuttgart: Franz Steiner Verlag, 2001. 128
S., 5 Abb., 24 cm, ISBN 3-515-07208-X, kart. Euro29.00 (Sudhoffs Archiv :
Beihefte ; 44)
[Aufsaetze ueber Galilei und sein Umfeld, darunter zu
astronomiehistorischen Themen.]

Sterken, Christiaan; Hearnshaw, John B. (Eds.): 100 years of observational
astronomy and astrophysics. Homage to Miklos Konkoly Thege (1842-1916).
Brussel: Vrije Universiteit Brussel, [2001]. xii, 268 p., 15.5 x 24 cm,
ISBN 90-805538-3-2, kart. Euro25.00 inkl. Porto.
[Mit Beitraegen von L. Balasz, M. Vargha, G. Wolfschmidt, C. Sterken, E.
Zsoldos, L. Patkos, J. Caplan, J. Hearnshaw, K. Staubermann, A. Schnell,
H. Duerbeck/W. Seitter, P. Brosche u.a.
Vertrieb: Dr. H. Duerbeck, Postfach 1268, 54543 Daun,
e-mail hilmar@uni-muenster.de]

Treder, Hans-Juergen: The Einstein-centenary of physics : the first
quarter; collected papers by Hans-Juergen Treder. Wilfried Schroeder (Ed.).
Bremen-Roennebeck 2001. 56 p., kart. (Beitraege zur Geschichte der
Geophysik und kosmischen Physik ; 5)

Zenkert, Arnold: Faszination Sonnenuhr. 3., ueberarb. Aufl. Frankfurt am
Main: Verlag Harri Deutsch, 2000. 164 S., 55 Fotos, 80 Zeichn., ISBN
3-8171-1579-2, kart. Euro 29.80. Mit CD-ROM.
[Auch zur Geschichte der Sonnenuhren.]

...........................................................................
Item 6                                        EMA Nr. 62, 7. September 2002
...........................................................................

Lieferbare Buecher
------------------

(Aus: "Mitteilungen zur Astronomiegeschichte" Nr. 19, Januar 2002, S. 6)


Fortsetzung aus EMA Nr. 58, Item 6. - Die Liste enthaelt lieferbare Buecher
von Mitgliedern des Arbeitskreises, die bisher noch nicht angezeigt wurden.
Weitere Ergaenzungen sind willkommen. Alle aufgefuehrten Titel sind derzeit
im Verzeichnis Lieferbarer Buecher (VLB) des Buchhandels enthalten. In
Einzelfaellen kann es trotzdem sein, dass ein Buch nicht mehr lieferbar
ist. Bitte wenden Sie sich fuer Bestellungen an Ihre Buchhandlung.

Biermann, Kurt-R.: Miscellanea Humboldtiana. Berlin: Akademie-Verlag, 1990.
304 S., 7 Abb., 17 x 24 cm, ISBN 3-05-000791-5, geb. Euro39.80 (Beitraege
zur Alexander-von-Humboldt-Forschung ; 15). 
[Sammlung von Aufsaetzen zu A. v. Humboldt, darunter auch zur Geschichte
der Astronomie.]

Hentschel, Klaus: Interpretationen und Fehlinterpretationen der speziellen
und der allgemeinen Relativitaetstheorie durch Zeitgenossen Albert
Einsteins. Basel, Boston, Berlin: Birkhaeuser Verlag, 1990. 702 S., 18
Abb., 3200 Lit.ang., 23,5 x 16,5 cm, ISBN 3-7643-2438-4, geb. Euro 110.00
(Science Networks ; 6)

Knobloch, Eberhard; Louhivaara, Ilppo S.; Winkler, Joerg (Hrsg.): Zum Werk
Leonhard Eulers. Vortraege des Euler-Kolloquiums im Mai 1983 in Berlin.
Basel: Birkhaeuser Verlag, 1984. 238 S., 2 Abb., 17 x 23,5 cm, ISBN
3-7643-1609-8, geb. Euro 58.00

Mackensen, Ludolf von: Die naturwissenschaftlich-technische Sammlung.
Geschichte, Bedeutung und Ausstellung in der Kasseler Orangerie. Kassel:
Georg Wenderoth Verlag, 1991. 156 S., 126 meist farb. Abb., 22 x 22 cm,
ISBN 3-87013-025-3, geb. Euro 18.46

Reich, Karin: Die Entwicklung des Tensorkalkuels : vom absoluten
Differentialkalkuel zur Relativitaetstheorie. Basel, Boston, Berlin:
Birkhaeuser Verlag, 1994. 331 S., 23,5 x 16,5 cm, ISBN 3-7643-2814-2, geb.
Euro 110.00 (Science Networks ; 11)

Schmeidler, Felix (Hrsg.): Joannis Regiomontani Opera collectanea :
Faksimiledrucke von 9 Schriften Regiomontans und einer von ihm gedruckten
Schrift seines Lehrers Purbach. Osnabrueck: Otto Zeller
Verlagsbuchhandlung, 1972. XXVIII, 793 S., Abb., 23 x 32 cm, ISBN
3-535-00816-6, geb. ca. Euro 173.90 (Milliaria ; 10,2)

Schmeidler, Felix: Leben und Werk des Koenigsberger Astronomen Friedrich
Wilhelm Bessel. Kelkheim/T.: ILMA-Verlag, 1984. 89 S., 14 x 21 cm, ISBN
3-9800506-1-0, kart. Euro 15.24 (Prussia-Schriftenreihe ; 5)

Schwarzschild, Karl: Gesammelte Werke/Collected Works. Vol. 1-3. Hans
Heinrich Voigt (Ed.). Berlin, Heidelberg, New York etc.: Springer-Verlag,
1992. Vol. 1: XIV, 503 p., ISBN 3-540-52455-X, geb. Euro 188.16. Vol. 2:
VII, 551 p., ISBN 3-540-52456-8, geb. Euro 193.27. Vol. 3: VII, 701 p.,
ISBN 3-540-52457-6, geb. Euro 245.09. Vol. 1-3: ISBN 3-540-63866-0, Euro
274.00

...........................................................................

Danksagung
----------

Neben den Autoren sei fuer Informationen gedankt: 
Volker Bialas, Hilmar Duerbeck, Juergen Hamel, Klaus Hentschel,
Klaus-Dieter Herbst, Guenther Oestmann, Karin Reich, Theodor Schmidt-Kaler,
Wilfried Schroeder und Christiaan Sterken.

...........................................................................

Impressum
---------

Elektronische Mitteilungen zur Astronomiegeschichte (EMA)

Herausgegeben vom Arbeitskreis Astronomiegeschichte in der Astronomischen
Gesellschaft

Redaktion: Dr. Wolfgang R. Dick <wdick@astrohist.org>

Alle nicht namentlich gekennzeichneten Mitteilungen sind redaktionelle
Beitraege. Aufsaetze sowie Mitteilungen fuer die Rubriken werden gern
entgegengenommen. 

Der Bezug der EMA ist kostenlos. Abonnenten und Leser werden um
gelegentliche freiwillige Spenden an den Arbeitskreis gebeten.

Die Elektronischen Mitteilungen zur Astronomiegeschichte duerfen unbegrenzt
weiterverbreitet werden, sofern dafuer keine Gebuehr erhoben wird. Ein
oeffentliches Abgebot in WWW-Servern, BBS etc. ist gestattet, sofern die
Redaktion informiert wird. Die Reproduktion von Auszuegen in elektronischen
oder Druckmedien ist nur mit Genehmigung der Redaktion gestattet.

Die Elektronischen Mitteilungen ergaenzen die gedruckten Mitteilungen zur
Astronomiegeschichte, die derzeit halbjaehrlich erscheinen:
 Preis: 1,- Euro/Ausgabe zzgl. Versandkosten 
        Ausserhalb von Deutschland: kostenfrei, Spenden erwuenscht
 Bezug: Einsendung von 1,50 Euro (Einzelheft) oder 3,- Euro (Nr. 20-21) in
        Briefmarken an die Redaktion
 Redaktion: Dr. W. R. Dick, Anschrift siehe unten
Kostenlose Probeexemplare koennen bei der Redaktion angefordert werden.


Anschriften des Arbeitskreises Astronomiegeschichte:

URL: http://www.astrohist.org/

Vorsitzender: Prof. Dr. Peter Brosche, Observatorium Hoher List der
Sternwarte der Universitaet Bonn, D-54550 Daun, Tel.: +49(0)6592 2150, 
Fax: +49(0)6592 985140, e-mail: pbrosche@astro.uni-bonn.de

Sekretaer: Dr. Wolfgang R. Dick, Otterkiez 14, 14478 Potsdam,
e-mail: wdick@astrohist.org

Spendenkonto der Astronomischen Gesellschaft:
Konto-Nr. 333 410 41, Sparkasse Bochum (BLZ 430 500 01)
Ueberweisungen aus dem Ausland: Konto Nr. 16218-203, Postbank Hamburg, 
BLZ 200 100 20
Alle Einzahlungen bitte mit Vermerk
"Fuer Arbeitskreis Astronomiegeschichte"

***************************************************************************