Menu

EMA 54

***************************************************************************
*                                                                         *
*          ELEKTRONISCHE MITTEILUNGEN ZUR ASTRONOMIEGESCHICHTE            *
*                                                                         *
*          Herausgegeben vom Arbeitskreis Astronomiegeschichte            *
*                  in der Astronomischen Gesellschaft                     *
*                                                                         *
*                       Nr. 54,  12. April 2001                           *
*                                                                         *
*           Redaktion: Wolfgang R. Dick <wdi@potsdam.ifag.de>             *
*                                                                         *
***************************************************************************

Inhalt
------

1. Tagungsankuendigung: Europaeische Astronomie im 20. Jahrhundert

2. Studienreise nach China

3. Museen und Ausstellungen

4. Conference Announcement:
   Astronomy and Mathematics in the Ancient Near East

5. Conference announcement: Tycho Brahe and Prague

6. Weitere Tagungen 2001

7. Neue Buecher

Danksagung

Impressum

...........................................................................
Item 1                                           EMA Nr. 54, 12. April 2001
...........................................................................

Tagungsankuendigung: Europaeische Astronomie im 20. Jahrhundert
---------------------------------------------------------------


                Sonderkolloquium zur Geschichte der Astronomie
                 "Europaeische Astronomie im 20. Jahrhundert"

                              im Rahmen des
         Joint European and National Astronomical Meeting for 2001
                             J E N A M - 2001
   10th European and 75th Annual Assembly of Astronomische Gesellschaft
                10.-14. September 2001, Muenchen, Deutschland

                           Erste Ankuendigung


Die Europaeische astronomische Tagung im September 2001 in Muenchen bietet
Gelegenheit, die Geschichte der Astronomie in Europa im letzten
Jahrhundert zu betrachten. Der Schwerpunkt liegt dabei auf der Entwicklung
der Ideen, Instrumente und wissenschaftlichen Ergebnisse, wobei aber auch
die Geschichte von Institutionen sowie Astronomenbiographien behandelt
werden koennen.

Das Kolloquium wird vom Arbeitskreis Astronomiegeschichte in der
Astronomischen Gesellschaft unter Beteiligung weiterer Europaeischer
Astronomen organisiert.


Wissenschaftliches Organisationskomitee - SOC:

     Dr. Wolfgang R. Dick, Potsdam, Deutschland, e-mail:
         wdi@potsdam.ifag.de
     Dr. Izold Pustylnik, Toravere/Tartu, Estland, e-mail: izold@aai.ee
     Dr. Helmut Steinle, Garching, Deutschland, e-mail: hcs@mpe.mpg.de
     Dr. Christiaan L. Sterken, Bruessel, Belgien, e-mail:
         csterken@vub.ac.be

Lokales Organisationskomitee - LOC:

     Dr. Helmut Steinle 

     Kontaktaddresse: 
          Dr. Helmut Steinle 
          Max-Planck-Institut fuer extraterrestrische Physik
          Postfach 1312
          85741 Garching
          Deutschland
          E-mail : hcs@mpe.mpg.de
          WWW : http://www.mpe.mpg.de/hcs/
          Tel. : (49) 89 30000 3374
          Fax : (49) 89 30000 3569


Tagungsort: Ludwig-Maximilians-Universitaet Muenchen im Stadtzentrum.

Zeit: Freitag, 14. September: 14.00-15.30 und 16.00-17.30 Uhr
     Sonnabend, 15. September: 9.00-10.30 und 11.00-12.30 Uhr


An- und Abreise, Unterkunft:

     Informationen dazu finden sich auf den WWW-Seiten von JENAM-2001:

     http://www.mpa-garching.mpg.de/english/conferences/jenam01/ ,

     oder fordern Sie das Second Announcement von JENAM-2001 unter
der Adresse car@mpa-garching.mpg.de an.

Zusaetzlich moechten wir darauf hinweisen, dass nach der Tagung das
bekannte Oktoberfest beginnt und deshalb Unterkuenfte in Muenchen und
Umgebung schwer zu finden sein werden. Es empfiehlt sich daher, so frueh
wie moeglich zu buchen.


Vortraege und Poster:

Auf dem Kolloquium koennen sowohl Vortraege gehalten als auch Poster
praesentiert werden. Vortraege sind allerdings auf das Thema des
Kolloquiums beschraenkt, waehrend Poster auch andere Themen der
Astronomiegeschichte behandeln koennen. Das SOC behaelt sich das Recht
vor, ueber die Annahme von Beitraegen sowie ueber deren Art (Vortrag oder
Poster) zu entscheiden.

     Vortraege

     Englische Zusammenfassungen (Abstracts) sind bis zum

     1. Juli 2001 (Frist fuer die Anmeldung von Vortraegen) einzureichen. 

     Bitte senden Sie Abstracts elektronisch an den Schriftfuehrer der
     Astronomischen Gesellschaft, Dr. R. Schielicke
     (schie@astro.uni-jena.de), und an Dr. H. Steinle (hcs@mpe.mpg.de).

     Poster

     Abstracts in englischer Sprache fuer Poster sind bis zum

     13. Juli 2001 (Frist fuer die Anmeldung von Postern) einzureichen. 

     Bitte senden Sie Abstracts elektronisch an den Schriftfuehrer der
     Astronomischen Gesellschaft, Dr. R. Schielicke
     (schie@astro.uni-jena.de), und an Dr. H. Steinle (hcs@mpe.mpg.de).

Die Abstracts sind im LaTeX-Format einzureichen. Ein Tex-Macro ist unter
http://www.astro.uni-jena.de/Astron_Ges/agamacro.tex verfuegbar.
Bitte wenden Sie sich an das LOC, falls Sie Ihr Abstract nicht in LaTeX
erstellen koennen.

Die Abstracts aller angenommenen Vortraege und Poster werden in
Astronomische Gesellschaft Abstract Series veroeffentlicht und werden auch
beim ADS vor der Tagung zur Verfuegung stehen.


Anmeldung und Anmeldungsgebuehr:

Teilnehmer von JENAM-2001, die auch an diesem Kolloquium teilnehmen
moechten, informieren sich bitte auf der WWW-Seite der Tagung oder im
JENAM-2001 Second Announcement (siehe oben) ueber die Modalitaeten und
Gebuehren (150 DM fuer AG- und EAS-Mitglieder, 180 DM fuer
Nicht-Mitglieder, Ermaessigung fuer Studenten).

Ob es moeglich sein wird, fuer eine ermaessigte Gebuehr (z.B. 30 DM)
ausschliesslich am Kolloquium teilzunehmen, steht noch nicht fest. Fuer
die Verhandlungen darueber waere es von Nutzen, wenn Sie Herrn Steinle
bereits jetzt mitteilen koennten, ob Sie an dem Kolloquium nur dann
teilnehmen werden, wenn Sie nicht die volle Tagungsgebuehr fuer JENAM-2001
zu entrichten brauchen. Ueber die endgueltige Regelung werden wir in der
zweiten Ankuendigung informieren.


Finanzielle Unterstuetzung:

Die Organisatoren dieses Sonderkolloquiums koennen keine finanzielle
Unterstuetzung gewaehren. Bitte informieren Sie sich auf der WWW-Seite von
JENAM-2001 ueber die Moeglichkeiten fuer Teilnehmer an der Gesamttagung
(bitte beachten Sie die Frist: 30. April).


Rahmenprogramm:

Wir beabsichtigen, Ausfluege zu astronomiehistorisch interessanten Orten
in Muenchen und Umgebung anzubieten, z.B. 

     European Southern Observatory headquarters (ESO) 
     Max-Planck-Institut fuer extraterrestrische Physik (MPE) 
     Institut fuer Astronomie und Astrophysik der Ludwig-Maximilian-
         Universitaet Muenchen (USM) 
     Deutsches Museum 
     Benediktbeuern und J. Fraunhofers Glashuette

...........................................................................
Item 2                                           EMA Nr. 54, 12. April 2001
...........................................................................

Studienreise nach China
-----------------------

Aus: "Mitteilungen zur Astronomiegeschichte" Nr. 17, Jan. 2000, S. 4)


Vom 13.8. bis 28.8.2000 findet die Studienfahrt "Glanzlichter der
chinesischen Astronomie" mit Teilnahmemoeglichkeit an der 4th International
Conference on Oriental Astronomy statt.
Info und Anmeldeunterlagen:
Kultur, Astronomie & Reisen, Maxfeldstr. 50, D-90409 Nuernberg,
Tel.: 0911-4720978, Fax: 0911-5865549, e-mail: eckehard@orion.franken.de

...........................................................................
Item 3                                           EMA Nr. 54, 12. April 2001
...........................................................................

Museen und Ausstellungen
------------------------

(Aus: "Mitteilungen zur Astronomiegeschichte" Nr. 17, Jan. 2000, S. 5;
letzter Absatz leicht bearbeitet.)


Nach mehr als zweijaehriger Umbauzeit wurde am 18. Juni 2000 das Museum
fuer Kunst und Kulturgeschichte in Dortmund wiedereroeffnet. Von den
Umbaumassnahmen war auch die Abteilung fuer Vermessungsgeschichte, das
sogenannte Vermessungstechnische Museum, betroffen. Die Ausstellung, die
neben Exponaten aus Geodaesie und Kartographie auch astronomiehistorisch
interessante Stuecke zeigt (siehe EMA Nr. 4, 8. April 1994), praesentiert
sich nun in neuem Gewand. Zum Bestand des geodaetischen Museums gehoeren
auch eine Studiensammlung sowie eine Bibliothek, die auf Anfrage
zugaenglich sind.
Anschrift: Vermessungstechnisches Museum (im Museum fuer Kunst und
   Kulturgeschichte Dortmund), Hansastrasse 3, D-44137 Dortmund,
   Tel.: 0231-5026028
Studiensammlung: Anmeldung bei Ingo von Stillfried, Tel. 0231-5023843,
   oder Klaus Lehmann, Tel. 0231-5025686
Oeffnungszeiten: Di, Mi, Fr, So 10-18 Uhr, Do 10-20 Uhr, Sa 12-18 Uhr
Lit.: Foerderkreis Vermessungstechnisches Museum e.V., Nachrichten 2/2000,
   in: Allgemeine Vermessungs-Nachrichten 107 (2000) 10, S. I

Anlaesslich der Tagung der Astronomischen Gesellschaft in Bremen und dem
Kolloquium zur Astronomiegeschichte (siehe S. 2) wurde im letzten Jahr
die staendige Ausstellung im Heimatmuseum in Lilienthal zur lokalen
Astronomiegeschichte durch Hans-Joachim Leue, Guenther Oestmann und Sigrid
Rifai neu gestaltet. Felix Luehning fertigte Modelle der Gesamtanlage der
nicht mehr existierenden Lilienthaler Sternwarte und des grossen Reflektors
Johann Hieronymus Schroeters. Einer der beiden Spiegel dieses 27-fuessigen
Teleskops befindet sich als Dauerleihgabe der Sternwarte Goettingen im
Museum; er war allerdings 1928 bei Zeiss in Jena umgeschliffen und fuer den
Cassegrain-Fokus durchbohrt worden, hat also nicht mehr seine
urspruengliche Form - nur die Groesse kann noch bewundert werden. An
Exponaten aus der Zeit Schroeters sind ausserdem vorhanden ein Sextant, die
Wuerfelsonnenuhr vom ehemaligen Amtshof, Originaldrucke der meisten
Beobachtungsberichte sowie zwei kleine Handfernrohre, die allerdings
Olbers zugeschrieben werden.
Anschrift: Heimatmuseum Lilienthal, Klosterstrasse 16, D-28865 Lilienthal.
Oeffnungszeit: Sonntags 11-13 Uhr. Gruppenfuehrungen nach Absprache auch zu
   anderen Zeiten, Anmeldung bei Karl-Heinz Kupka, Tel. 04298-2174.
Lit.: H.-J. Leue: Die Ausstellung im Heimatmuseum. In: Nachrichten der
   Olbers-Gesellschaft Bremen, Ausg. 190 (2000), S. 31.

Am 18. Mai 2000 wurde in der Sparkasse in Lilienthal ein restauriertes
Fernrohr aus dem Bestand der Universitaetssternwarte Jena enthuellt und
vorgestellt, das wahrscheinlich im Fruehjahr 1793 in Lilienthal von Johann
Gottlieb Schrader gebaut worden war. Johann Wolfgang von Goethe hatte es
1800 aus einem Nachlass angekauft und spaeter der Sternwarte in Jena
zugefuehrt. Das 7-fuessige Newton-Teleskop in Herschelscher Aufstellung
kann noch bis etwa April 2001 in der Kreissparkasse Osterholz, Filiale
Lilienthal (Klosterstrasse 19), waehrend der Kassenstunden besichtigt
werden. Die Sparkasse hatte auch den Transport finanziert.
Tel.: 04298-91690.
Lit.: R. E. Schielicke: Ueber 200 Jahre altes Teleskop restauriert. In:
   Sterne u. Weltraum 39 (2000) 6, S. 492f.

Vom 12. Dezember 2000 bis 15. Februar 2001 zeigte die Staatsbibliothek in
Berlin die Ausstellung "100 Jahre Quantentheorie". Beginnend mit den
fruehen Versuchen zur Strahlungsmessung und theoretischen Ueberlegungen
wurde anhand eines Nachbaus des Strahlungsmesslabors von 1895 in der
Physikalisch-Technischen Reichsanstalt das Zusammenspiel von Messungen und
Theorie dargestellt, das zu Plancks Entdeckung einer Naturkonstante, des
Wirkungsquantums, fuehrte. Die Ausstellung fuehrte weiter bis zu modernen
Anwendungen. Es erschien ein Katalog.
Informationen: Tel. (030) 314 231 87, Fax 314 277 05, e-mail:
   thomsen@physik.tu-berlin.de

...........................................................................
Item 4                                           EMA Nr. 54, 12. April 2001
...........................................................................

Conference Announcement: Astronomy and Mathematics in the Ancient Near East
---------------------------------------------------------------------------

(Aus: Electronic Newsletter for the History of Astronomy, No. 45,
April 11, 2001, Item 3)


Under One Sky: Astronomy and Mathematics in the Ancient Near East

25-27 June 2001, The British Museum.

Archaeologically recovered materials from Egypt and Mesopotamia provide
the earliest written sources of astronomy and mathematics known to us
today. They reveal that already by the early second millennium BC advanced
mathematical techniques had been developed to solve both practical and
abstract problems. In the first millennium BC, Babylonian astronomers used
developments of these mathematical methods to calculate planetary and
lunar phenomena such as the dates of the first and last visibilities of
the planets, and eclipses of the sun and moon.

This conference will provide a forum for the presentation and discussion
of recent work on the history of astronomy and mathematics in the Ancient
Near East. In addition to technical discussions of the methods of the
ancient science, sessions of the conference will be devoted to exploring
the relationship between astronomy and celestial divination, the role of
astronomy in establishing absolute chronologies, and the legacy of Ancient
Near Eastern science in neighbouring cultures.

For further information please contact one of the following:

John Steele, Department of Physics, University of Durham, South Road,
Durham, DH1 3LE, Tel: 0191-3742139, Email: j.m.steele@durham.ac.uk

Annette Imhausen, Dibner Institute, 38 Memorial Drive, Cambridge, MA
02139, USA, Email: aimhausen@dibinst.mit.edu

Christopher Walker, Department of the Ancient Near East, The British
Museum, London, WC1B 3DG, Tel: 020-73238382, Email:
c.walker@british-museum.ac.uk

Or visit the conference web site:

http://star-www.dur.ac.uk/~jms/UOS/Preview/index.html

...........................................................................
Item 5                                           EMA Nr. 54, 12. April 2001
...........................................................................

Conference announcement: Tycho Brahe and Prague 
-----------------------------------------------

(Aus: Electronic Newsletter for the History of Astronomy, No. 45,
April 11, 2001, Item 5)


                       Tycho Brahe and Prague:
                    Crossroads of European Science

An International Symposium on the History of Science in Rudolphine period
  organized on the occasion of 400th anniversary of Tycho Brahe's death
                         (Prague, 24 October 1601) 

                 First Announcement and Call for Papers 


The symposium will be organized by the Research Center for the History of
Sciences and Humanities (RCHSH, founded by Charles University and Academy
of Sciences of the Czech Republic) in Prague, 22-25 October 2001.

The symposium will deal with the following topics:
A) Tycho Brahe and 16th- and 17th-century astronomy
B) Rudolphine Prague as a center of scientific and intellectual life
C) Danish-Bohemian relations 1576 - 1648.

Scientific Organizing Committee:

O. Gingerich (Harvard Univ.) 
J. R. Christianson (Luther Coll., Iowa) 
J. Dobrzycki (Academy of Sciences, Warszaw)
A. Hadravova (Academy of Sciences, Prague, LOC) 
Z. Hojda (Charles Univ., Prague) 
L. Konecny (Academy of Sciences, Prague) 
J. Petran (RCHSH, Prague) 
A. Ph. Segonds (Observatoire de Paris) 
M. Solc (Charles Univ., Prague, LOC) 

Local Organizing Committee:

A. Kostlan (RCHSH, Prague) 
P. Hadrava (Academy of Sciences, Ondrejov) 
A. Hadravova (Academy of Sciences, Prague, SOC)
J. Parez (Strahov library, Prague) 
M. Solc (Charles Univ., Prague, SOC) 
M. Svatos (Charles Univ., Prague) 
V. Urbanek (Academy of Sciences, Prague) 


For further information or suggestions, please contact:

A. Kostlan
Research Center for the History of Sciences and Humanities
Legerova 61
120 00 Praha 2
Czech Republic

e-mail: brahe@kav.cas.cz

Web site with pre-registration form:
http://stelweb.asu.cas.cz/tycho/

...........................................................................
Item 6                                           EMA Nr. 54, 12. April 2001
...........................................................................

Weitere Tagungen 2001
---------------------

(Aus: "Mitteilungen zur Astronomiegeschichte" Nr. 17, Jan. 2000, S. 6)


Weitere Tagungen im Jahr 2001 wurden in den vorangegangenen Ausgaben
angekuendigt. Fuer eine komplette Liste aller bisher gemeldeten
Tagungen siehe:

http://www.astro.uni-bonn.de/~pbrosche/hist_astr/ha_meet.html


7.-11. Mai 2001, Ostseebad Zingst, Deutschland
6. Tagung der Fachsektion Geschichte der Mathematik der Deutschen
Mathematiker-Vereinigung
Informationen: Prof. Dr. Peter Schreiber, Ernst-Moritz-Arndt-Universitaet,
Institut fuer Mathematik und Informatik, D-17487 Greifswald,
Tel.: 03834-864621, e-mail: schreibe@mail.uni-greifswald.de

24.-27. Mai 2001, Stimpfach-Rechenberg, Deutschland
30. Jahrestagung des Arbeitskreises Sonnenuhren in der Deutschen
Gesellschaft fuer Chronometrie
Kontakte: Rolf Wieland, Baumgartenweg 5, D-74589 Satteldorf

7.-8. September 2001, St. Georgen am Laengsee/Kaernten, Oesterreich
11. Jahrestagung der Arbeitsgruppe Sonnenuhren im Oesterreichischen
Astronomischen Verein
Informationen: Helmut Sonderegger, Sonnenstr. 24, A-6805 Feldkirch,
e-mail: h.sonderegger@vlbg.at

...........................................................................
Item 7                                           EMA Nr. 54, 12. April 2001
...........................................................................

Neue Buecher
------------

(Aus: "Mitteilungen zur Astronomiegeschichte" Nr. 17, Jan. 2000, S. 3)


Baumunk, Bodo-Michael; Buelow, Ralf (Hrsg.): Weltraum. Sonnen, Monde,
Galaxien: Aufbruch ins Unbekannte. Berlin: Henschel Verlag, 2000. 128 S.,
153 Abb., ISBN 3-89487-346-9, 24 x 27 cm, geb. DM 24,90 (Sieben Huegel -
Bilder und Zeichen des 21. Jahrhunderts: [14. Mai - 29. Oktober 2000 im
Martin Gropius-Bau Berlin; eine Ausstellung der Berliner Festspiele]; Bd.
3)

Berichte der Kepler-Kommission, Heft 11. Muenchen: Bayerische Akademie der
Wissenschaften, 2000. 63 S., 21 x 29.5 cm
[Inhalt: S. Ebbersmeyer, P. M. Schenkel: Register zu Band 11,2 der
Gesammelten Werke Johannes Keplers; H. Kothmann: Bericht ueber die Arbeit
am Katalog der Kepler-Handschriften. Teil 3. F. Allmer: Kepler - nochmals
aus Graz vertrieben? - Nur im Schriftentausch erhaeltlich.]

Blaauw, Adriaan: Archives of the International Astronomical Union - Union
Astronomique Internationale. Inventory for the years 1919 - 1970. [Paris]:
IAU, 1999. XIII, 42 p., pb
[Vertrieb: Prof. Dr. Adriaan Blaauw, Kapteyn Astronomical Institute, Box
800, NL-9700 AV Groningen; e-mail: blaauw@astro.rug.nl]

Chinnici, Ileana: La Carte du Ciel : correspondance inedite conservee dans
les archives de l'Observatoire de Paris. Paris: Observatoire de Paris;
Palermo: Osservatorio Astronomico di Palermo G. S. Vaiana, 1999. xviii,
475 p., [56] p. de pl., 17 x 24.5 cm, 80 ill., ISBN 2-901057-40-3,
FF 150,-, Euro 22.87 (pb)
[Edition der Korrespondenz zur "Carte du Ciel" in den Originalsprachen
(Franzoesisch, Englisch, 6 Briefe auf Deutsch).]

Friedmann, Alexander: Die Welt als Raum und Zeit (1923). Uebers. aus d.
Russ., Einfuehrung u. Anm. v. Georg Singer. Thun, Frankfurt a. M.: Verlag
Harri Deutsch, 2000. LXXVIII, 155 S., 12x19 cm, ISBN 3-8171-3287-5, kart.
DM 40,- (Ostwalds Klassiker d. exakten Wiss. ; 287)

Haupt, Hermann; Holl, Peter: Datenbank Oesterreichischer Astronomen / Data
base of Austrian astronomers (1330 - 2000). CD-ROM. Wien: Verlag der
Oesterreichischen Akademie der Wissenschaften, 2000. ISBN 3-7001-2939-4,
oeS 490,-, DM 67,-.
[Daten zu ca. 300 Astronomen, die im kontemporaeren Oesterreich gelebt
haben bzw. leben oder einen Bezug zum Land hatten.]

Hein-Weingarten, Katharina: Das Institut fuer Kosmosforschung der Akademie
der Wissenschaften der DDR. Ein Beitrag zur Erforschung der
Wissenschaftspolitik der DDR am Beispiel der Weltraumforschung von 1957
bis 1991. Berlin: Duncker & Humblot, 2000. 359 S., 16 x 23,5 cm, ISBN
3-428-10038-7, kart. DM 98,-

Herschel, Wilhelm: Ueber den Bau des Himmels. Abhandlungen ueber die
Struktur des Universums und die Entwicklung der Himmelskoerper. Einl. u.
Anm.: Juergen Hamel. Thun, Frankfurt am Main: Verlag Harri Deutsch, 2001.
203 S., Abb., 12 x 19 cm, ISBN 3-8171-3288-3, kartoniert DM 38,50
(Ostwalds Klassiker der exakten Wissenschaften ; 288)

Hertzsprung, Ejnar: Zur Strahlung der Sterne. Drei Arbeiten. Einl. u.
Anm.: Dieter B. Herrmann. 5. Aufl. Thun, Frankfurt am Main: Verlag Harri
Deutsch, 2001. 90 S., ISBN 3-8171-3410-X, kartoniert DM 16,80 (Ostwalds
Klassiker der exakten Wissenschaften ; 255)

Hoehepunkte mittelalterlicher Astronomie. Georg von Peuerbach und die
Folgen. Ausstellung im Schloss Peuerbach, 27. April - 2. November 2000.
Raab: Verlag Wambacher, 2000. [XVI], 285 S., 21.5 x 29.5 cm, zahlr., meist
farb. Abb., ISBN 3-85360- 003-4, geb. oeS 390,- zuzuegl. Porto
[Tourismusverband Peuerbach, Rathausplatz 1, Oe-4722 Peuerbach,
Oesterreich, Tel. 07276/2255-0, Fax 2255-20, e-mail:
stadt@peuerbach.ooe.gv.at]

Holmberg, Gustav: Reaching for the stars : studies in the history of
Swedish stellar and nebular astronomy 1860-1940. Lund: History of Science
and Ideas, Lund University, 1999. 243 p., ISBN 91-628-3837-7, pb (Ugglan:
Lund Studies in the History of Science and Ideas ; 13) 

Kretzer, Olaf: Astronomische Erscheinungen in der "Thueringischen Chronica"
des Johann Binhard (1613). Eine astronomische Analyse. Bad Langensalza:
Verlag Rockstuhl, 2000. [29] S., 21,5 x 30 cm, ISBN 3-934748-24-4,
Broschur DM 24,80
[Sehr Einfache Ausfuehrung hinsichtlich Satz, Druck und Bindung.]

Schaldach, Karlheinz: Roemische Sonnenuhren. Eine Einfuehrung in die antike
Gnomonik. 2., ueberarb. Aufl. Thun, Frankfurt am Main: Verlag Harri
Deutsch, 1998. 123 S., 66 Abb., Tab., ISBN 3-8171-1565-2, kartoniert
DM 29,80

...........................................................................

Danksagung
----------

Fuer Informationen sei herzlich gedankt: Volker Bialas, Adriaan Blaauw,
Ralf Buelow, Juergen Hamel, Hermann Haupt, Gustav Holberg, Olaf Kretzer,
Eckehard Schmidt, Karl Schwarzinger, Georg Singer, Helmut Sonderegger,
John Steele, Michael Toepell, Rolf Wieland, Osservatorio Astronomico di
Palermo, Tourismusverband Peuerbach, Verlag Duncker & Humblot.

...........................................................................

Impressum
---------

Elektronische Mitteilungen zur Astronomiegeschichte (EMA)

Herausgegeben vom Arbeitskreis Astronomiegeschichte in der Astronomischen
Gesellschaft

Redaktion: Dr. Wolfgang R. Dick <wdi@potsdam.ifag.de>

Alle nicht namentlich gekennzeichneten Mitteilungen sind redaktionelle
Beitraege. Aufsaetze sowie Mitteilungen fuer die Rubriken werden gern
entgegengenommen. 

Der Bezug der EMA ist kostenlos. Abonnenten und Leser werden um
gelegentliche freiwillige Spenden an den Arbeitskreis gebeten.

Die Elektronischen Mitteilungen zur Astronomiegeschichte duerfen unbegrenzt
weiterverbreitet werden, sofern dafuer keine Gebuehr erhoben wird. Ein
oeffentliches Abgebot in WWW-Servern, BBS etc. ist gestattet, sofern die
Redaktion informiert wird. Die Reproduktion von Auszuegen in elektronischen
oder Druckmedien ist nur mit Genehmigung der Redaktion gestattet.

Die Elektronischen Mitteilungen ergaenzen die gedruckten Mitteilungen zur
Astronomiegeschichte, die derzeit halbjaehrlich erscheinen:
 Preis: 1,50 DM/Ausgabe zzgl. Versandkosten 
        Ausserhalb der BRD: kostenfrei, Spenden erwuenscht
 Bezug: Einsendung von 2,50 DM (Einzelheft) oder 5,- DM (Nr. 18-19) in
        Briefmarken an die Redaktion
 Redaktion: Dr. W. R. Dick, Anschrift siehe unten
Kostenlose Probeexemplare koennen bei der Redaktion angefordert werden.


Anschriften des Arbeitskreises Astronomiegeschichte:

URL: http://www.astro.uni-bonn.de/~pbrosche/aa/aa.html

Vorsitzender: Prof. Dr. Peter Brosche, Observatorium Hoher List der
Sternwarte der Universitaet Bonn, D-54550 Daun, Tel.: +49(0)6592 2150, 
Fax: +49(0)6592 985140

Sekretaer: Dr. Wolfgang R. Dick, Otterkiez 14, D-14478 Potsdam,
e-mail: wdi@potsdam.ifag.de

Spendenkonto der Astronomischen Gesellschaft:
Konto-Nr. 333 410 41, Sparkasse Bochum (BLZ 430 500 01)
Ueberweisungen aus dem Ausland: Konto Nr. 16218-203, Postbank Hamburg, 
BLZ 200 100 20
Alle Einzahlungen bitte mit Vermerk
"Fuer Arbeitskreis Astronomiegeschichte"

***************************************************************************