Menu

EMA 36

***************************************************************************
*                                                                         *
*          ELEKTRONISCHE MITTEILUNGEN ZUR ASTRONOMIEGESCHICHTE            *
*                                                                         *
*          Herausgegeben vom Arbeitskreis Astronomiegeschichte            *
*                  in der Astronomischen Gesellschaft                     *
*                                                                         *
*                      Nr. 36,  11. Dezember 1998                         *
*                                                                         *
*         Redaktion: Dr. Wolfgang R. Dick <wdi@potsdam.ifag.de>           *
*                                                                         *
***************************************************************************

Inhalt
------

1. Ulrich Wutzke: Geohistorische Blaetter - eine neue Zeitschrift

2. Ausstellungen

3. Kolloquium ueber Erhard Weigel in Jena

4. Tagungen 1999-2001

5. Kolloquien 1999

Danksagung

Impressum

...........................................................................
Item 1                                        EMA Nr. 36, 11. Dezember 1998
...........................................................................

Geohistorische Blaetter - eine neue Zeitschrift
-----------------------------------------------

Von Ulrich Wutzke, Berlin


Am 13. Mai 1998 wurde in Berlin-Pankow der Verein "Berlin-Brandenburgische
Geologie-Historiker ,Leopold von Buch'" gegruendet, dessen Zweck "die
Erschliessung und Erforschung geologie- und geophysikhistorischer sowie
kulturgeschichtlicher Quellen und Denkmale aus der Region
Berlin-Brandenburg, ihre Pflege, die gemeinsame Diskussion und Verbreitung
der Forschungsergebnisse sowie ihre Nutzung fuer die schulische,
akademische und erwachsenenpaedagogische Aus- und Weiterbildung und fuer
den Tourismus" (Vereinssatzung Paragr. 2, Abs. 1) ist. Mit dem Namen
Leopold von Buch "gedenkt und ehrt der Verein einen der bedeutendsten
Geologen seiner Zeit und den hervorragenden preussischen Gelehrten und
Forscher des 19. Jahrhunderts, der wesentliche Anstoesse zur Entwicklung
der geologischen Wissenschaften gab" (Paragr. 2, Abs. 3) und der 1848
einer der dreizehn Gruendungsvaeter der ersten gesamtdeutschen
geologischen Wissenschaftsvereinigung, der Deutschen Geologischen
Gesellschaft, war.

Der Verein gibt eine Zeitschrift heraus, deren erstes Heft zur "Geo-Berlin
'98" (6.-9. Oktober 1998), der Gemeinsamen Jahrestagung der Deutschen
Geologischen Gesellschaft, der Deutschen Mineralogischen Gesellschaft, der
Gesellschaft fuer Geowissenschaften und der Palaeontologischen
Gesellschaft unter Mitwirkung der Deutschen Bodenkundlichen Gesellschaft
und der Deutschen Geophysikalischen Gesellschaft aus Anlass des
150jaehrigen Bestehens der Deutschen Geologischen Gesellschaft, erschien.
Erklaertes Ziel der Zeitschrift, die mehrmals im Jahr erscheinen soll, ist
es, ueber Forschungsergebnisse zur Geschichte der Geowissenschaften, ueber
geohistorische Denkmale und Massnahmen zu deren Pflege und ueber neue
Literatur zu informieren sowie Biographisches und Autobiographisches zu
publizieren. Die Zeitschrift steht, wie P. Kuehn, der Vorsitzende des
Vereins in der Einfuehrung des ersten Heftes betont, allen "Fachkollegen
aus anderen Landesteilen und dem Ausland" zur Publikation ihrer Arbeiten
offen.

Das Heft enthaelt neben zahlreichen Kurzmitteilungen fuenf
Originalbeitraege. Im ersten berichtet G. Hoppe ueber seine Recherchen zu
Bildnissen des im brandenburgischen Stolpe geborenen Leopold v. Buch, von
denen es ganz im Gegensatz zu dessen beruehmtem Lehrer Abraham Gottlob
Werner oder seinem hochberuehmten Zeitgenossen und Freund Alexander von
Humboldt nur wenige gibt (am bekanntesten wohl seine von dem Bildhauer
Richard Ohmann aus schlesischem Sandstein geschaffene Statue am Portal des
Berliner Naturkundemuseums), weil v. Buch anders als die beiden
Vorgenannten eine ausgepraegte Abneigung hatte, sich abbilden zu lassen.
Beachtung verdient Hoppes kritischer Hinweis, dass in der
wissenschaftshistorischen Literatur fuer bildhafte Darstellungen oftmals
die Quellen nicht angegeben werden (selbst dann nicht, wenn die Quellen
benutzter Literaturzitate sorgfaeltig verzeichnet werden), da Bildnisse
wohl, besonders wenn sie mehrfach wiedergegeben worden sind, vielfach zum
allgemeinen Kulturgut gerechnet werden, das keines erneuten Nachweises
bedarf.

H. Hetzer geht auf die Lagerungsverhaeltnisse der Gesteine im Gebiet von
Monzoni und Predazzo in den suedtiroler Dolomiten ein, die in den
zwanziger Jahren des 19. Jh. fuer solches Aufsehen sorgten, dass sich
nahezu alle damals bedeutenden Geognosten Europas damit beschaeftigt
haben, so 1821 und 1822 auch L. v. Buch. Mit Originalzitaten belegt
illustriert der Beitrag einen Moment des langwierigen Prozesses der aus
Ruecksichtnahme auf seinem Lehrer A. G. Werner nie oeffentlich
eingestandenen allmaehlichen Abwendung v. Buchs von neptunistischen
Vorstellungen.

U. Wutzke publiziert in Wort und Bild die Gedenktafeln fuer Alfred
Wegener, von denen sich vier in Deutschland (Berlin [2], Frankfurt a. M.,
Marburg), eine in Oesterreich (Graz) und drei in Groenland (Kamarujuk -
Ausgangspunkt der Expeditionen 1929 und 1930 -, Ukkusissat, Uummannaq)
befinden, und berichtet Einzelheiten zu den Initiatoren und dem Datum oder
den Umstaenden der Enthuellung bzw. Entstehung.

Der Geologe und Schriftsteller K. Kauter (mehr als 30 Titel mit einer
Gesamtauflage von mehr als 1,7 Millionen), veroeffentlicht einen
lesenswerten autobiographischen Beitrag: ",Geologie' - mein
Selbstbekenntnis; oder: Wie es bei mir angefangen hat mit der Geologie".

Aus aktuellem Anlass behandelt Th. Kaemmel in seinem Beitrag die
wichtigsten Aspekte von Familie und Herkunft, Berufsweg und Leistungen der
dreizehn Gruendungsvaeter der Deutschen Geologischen Gesellschaft: Ernst
August Graf von Beust (1783-1859), Heinrich Ernst Beyrich (1815-1896),
Christian Leopold von Buch (1774-1852), Rudolph von Carnall (1804-1874),
Christian Gottfried Ehrenberg (1798-1876), Julius Wilhelm Ewald (1811-
1891), Karl Adolf Heinrich Girard (1814-1878), Friedrich Heinrich
Alexander von Humboldt (1769-1859), Carl Johann Bernhard Karsten (1782-
1853), Eilhard Mitscherlich (1794-1863), Johannes Peter Mueller (1801-
1858), Gustav Rose (1798-1873), Christian Samuel Weiss (1780-1856).

Von den Kurzbeitraege seien erwaehnt: "IVth International Mining History
Congress", "Der Geinitz-Stein in Rostock und die private Denkmalpflege"
(beide M. Guntau), "Fuenfzigjaehriges Jubilaeum der Erstbefahrung der
Grube Marie (ehem. Gewerkschaft Burbach) durch den Bergschueler Wolfgang
Gotte aus Radeberg in Sachsen" (Th. Kaemmel), "Verleihung der Sue Tyler
Friedman Medal 1997 an Prof. Dr. sc. Martin Guntau (P. Krueger),
"Agricola- Forschungszentrum Chemnitz" (M. Guntau), "Das kulturelle Erbe
in den Montan- und Geowissenschaften" (M. Guntau), "Warum wird eine
Abraham-Gottlob-Werner-Sonderbriefmarke verhindert?" (P. Krueger). In der
Rubrik "Wiedergelesen" schliesslich gibt P. Krueger Auszuege aus
Vortraegen wieder, die auf dem von der Gesellschaft fuer Geologische
Wissenschaften der DDR und der Bergakademie Freiberg (Sachsen) am 21. Mai
1974 in Freiberg durchgefuehrten Kolloquium aus Anlass der 200. Wiederkehr
des Geburtstages von Leopold von Buch gehalten wurden.

Die Zeitschrift wird vom ersten Heft an in wichtigen Bibliotheken
gefuehrt. Manuskriptesendungen und Heftbestellungen werden an den
Chefredakteur der Zeitschrift und Verfasser dieser Zeilen erbeten: Ulrich
Wutzke, Franz-Stenzer-Str. 49, D-12679 Berlin.

Bibliographische Daten: Geohistorische Blaetter. Zeitschrift der Vereins
"Berlin-Brandenburgische Geologie- Historiker ,Leopold von Buch'", Berlin
1 (1998) 1, 80 S., 20 Abb., ISSN 1436-3135, DM 19,50

Inhalt von Heft 2/98 (Auslieferung: 2.12.1998):
R. Daber: Das Leben des Carl Abraham Gerhard
U. Wutzke: Wilhelm Gabriel Wegener und das Religionsedikt
Th. Kaemmel: Kurzbiographien der dreizehn Gruendungsvaeter der
   Deutschen Geologischen Gesellschaft, Teil II
P. Krueger: Ludwig Leichhardt - Sonderausstellung in Cottbus
K. Kauter: Nebenbeierlebnisse - als Geologe in Ecuador
R. Daber: Der 72jaehrige Leopold von Buch, die Palaeobotanik der
   Steinkohlen und zwei Jahre vor der Gruendung der Deutschen Geologischen
   Gesellschaft
U. Wutzke: Kulturgut Briefmarke: Die Wegener Ehrungen 1980
G. Hoppe & H. Landsberg: Die Briefe im Nachlass
   Leopold von Buchs (1774-1853)
P. Krueger: Die Leopold von Buch-Ehrung 1974 in Freiberg: Auszuege aus den
   Vortraegen in einer neuen Zusammenschau - Grundlage fuer neue
   Forschungen. Teil II
U. Wutzke: Internationale Fruehjahrstagung der Astronomischen Gesellschaft
   in Gotha
E. Schroeder: Das Geotektonische Institut
G. Rohde: Das "dritte" Symbol - Ueber ein Friedenssymbol aus dem
   Mineralreich
P. Krueger & P. Kuehn: Leopold von Buch in Oesterreich geehrt -
   Fuchsienzuechtung nach ihm benannt
R. Schmook: Die Grabstaette des Leopold von Buch in Stolpe
P. Krueger: Pflege der Grabstaette Leopold von Buchs im Schlosspark Stolpe
P. Krueger: Nochmals zur Sonderbriefmarke fuer Abraham Gottlob Werner
P. Krueger: Echo auf das Erscheinen der "Geohistorischen Blaetter"

...........................................................................
Item 2                                        EMA Nr. 36, 11. Dezember 1998
...........................................................................

Ausstellungen
-------------

"Wissenschaft und Buch in der fruehen Neuzeit", eine Ausstellung des
Stadtarchivs Schweinfurt und der Bibliothek Otto Schaefer, zuerst gezeigt
in Schweinfurt vom 8.3. bis 28.6.1998, ist vom 24. Januar bis 28. Maerz
1999 in den Franckesche Stiftungen zu Halle, Hauptgebaeude, zu sehen. Sie
enthaelt auch astronomiehistorische Exponate.
Eroeffnung: 24. 1., 18 Uhr
Anschrift: Franckesche Stiftungen zu Halle, Franckeplatz 1, D-06110 Halle,
   Tel.: 0345-2127450, Fax: 0345-2127433
Oeffnungszeiten: Mo-So 10.00-17.00 Uhr
Katalog: Uwe Mueller (Hrsg.): Wissenschaft und Buch in der fruehen Neuzeit:
die Bibliothek des Schweinfurter Stadtphysicus und Gruenders der Leopoldina
Johann Laurentius Bausch (1605 - 1665). Schweinfurt : Stadtarchiv, 1998.
220 S., zahlr. Ill., 28,5 x 20,5 cm, ISBN 3-926896-15-9, Gebunden DM 48.00
(Veroeffentlichungen des Stadtarchivs Schweinfurt ; 12)

Vom 20. Maerz bis Ende April 1999 zeigt das Stadtmuseum "Goehre" in Jena
eine Ausstellung ueber Erhard Weigel. Das vielfaeltige Wirken des
Universalgelehrten, der von 1653 bis 1699 an der Universitaet Jena lehrte
und sich auch mit Astronomie beschaeftigte, wird anlaesslich seines 300.
Todestages dargestellt.
Anschrift: Stadtmuseum "Goehre", Markt 7, D-07743 Jena,
   Tel.: 03641-443245/75
Oeffnungszeiten: Di-So: 10.00-17.00, Mi bis 18.00 Uhr

Eine Sonderausstellung mit dem Titel "Alexander von Humboldt und Gothaer
Gelehrte" zeigt das Museum fuer Regionalgeschichte und Volkskunde in Gotha
(Schloss Friedenstein) vom 15. April bis 27. Juni 1999. Ihre Gestaltung
erfolgt aus Anlass des 230. Geburtstages Humboldts, seines 140. Todestages
und - vor allem - zum 200. Jahrestag seiner Suedamerikareise. Die
Ausstellung wird auch die wissenschaftlichen Kontakte zwischen Humboldt
und den Gothaer Sternwartendirektoren F. X. von Zach, B. von Lindenau, J.
F. Encke und P. A. Hansen vorstellen sowie die astronomisch-geographischen
Beobachtungen Humboldts waehrend seiner Suedamerikareise behandeln.
Organisation: Urania Kultur- und Bildungsverein Gotha e.V. in Zusammen-
arbeit mit zahlreichen Partnern, wissenschaftlichen Institutionen
und Vereinen, z. B. Berlin-Brandenburgische Akademie der Wissenschaften,
Deutsches Schiffahrtmuseum Bremerhafen, Staatsbibliothek Berlin, Gothaer
Museen, Bibliotheken und Archive, Verein Historische Sternwarten Gotha.
Eroeffnung: 15.04.1999 im Ekhof-Theater (Schloss Friedenstein).
Am 2. Mai 1999 erfolgen umfangreiche Sonderfuehrungen.
Oeffnungszeiten: Di-So, bis 30.4. 10.00-16.00, danach 10.00-17.00 Uhr
Auskuenfte: S. Jerjomenko (Urania Gotha), Tel. 03621/856420.

...........................................................................
Item 3                                        EMA Nr. 36, 11. Dezember 1998
...........................................................................

Kolloquium ueber Erhard Weigel in Jena
--------------------------------------

                               A Weigelio fortasse (...) discere possumus.
                                                  G. W. Leibniz (ca. 1670)


Erhard Weigel
16. Dezember 1625 (Weiden an der Naab) - 21. Maerz 1699 (Jena)

Kolloquium anlaesslich seines 300. Todestages in Jena, Stadtmuseum Goehre


Anlaesslich des 300. Todestages von Erhard Weigel laden wir zu einem
Kolloquium am Sonnabend, dem 20. Maerz 1999, in das Stadtmuseum Goehre in
Jena, am Markt, ein.

Das vielfaeltige Wirken des Universalgelehrten, der von 1653 bis 1699 an
der Universitaet Jena lehrte, wird in einer Reihe von Vortraegen
dargestellt.

Erhard Weigel wird auch in einer Ausstellung des Stadtmuseums Jena
gewuerdigt, die im Anschluss an dieses Kolloquium eroeffnet wird (siehe
Rubrik "Ausstellungen", Item 2).

Traeger: Staedtische Museen Jena, Astrophysikalisches Institut und
Universitaets-Sternwarte Jena, Thueringer Institut fuer Lehrerfortbildung,
Lehrplanentwicklung und Medien, Bad Berka

Veranstalter:

Dr. Klaus-Dieter Herbst  Stefan Kratochwil  Dr. Reinhard E. Schielicke
                                            Universitaets-Sternwarte
Braendstroemstrasse 17   Eichendorffweg 4   Schillergaesschen 2
D-07749 Jena             D-07745 Jena       D-07745 Jena

Ihre Anmeldungen wollen Sie bitte an Herrn Dr. Herbst
oder per e-Mail an schie@astro.uni-jena.de richten.

WorldWideWeb: http://www.astro.uni-jena.de/Astron_Ges/weigel.html


Programm

 9.00 Uhr Eroeffnung
          Dr. Reinhard E. Schielicke,
          Astrophysikalisches Institut und Universitaets-Sternwarte Jena
 9.15 Uhr Erhard Weigel in seiner Zeit
          Dr. Johann Dorschner,
          Astrophysikalisches Institut und Universitaets-Sternwarte Jena
10.00 Uhr Die Paedagogik Erhard Weigels
          Prof. Dr. Leonhard Friedrich,
          Institut fuer Erziehungswissenschaften der Universitaet Jena
10.30 Uhr Pause
11.00 Uhr Erhard Weigel als Philosoph
          Stefan Kratochwil, Jena
11.45 Uhr Erhard Weigel und seine Verbindungen zu Leipzig
          Dr. Dr. Detlef Doering,
          Saechsische Akademie der Wissenschaften zu Leipzig
12.30 Uhr Mittagspause
14.00 Uhr Erhard Weigels Beziehungen zu Gottfried Kirch
          Dr. Klaus-Dieter Herbst, Jena
14.30 Uhr Erhard Weigel und Georg Samuel Doerffel
          Elvira Pfitzner, Chemnitz
15.00 Uhr Erhard Weigels Rolle bei der Durchsetzung der Kalenderreform
          Dr. Juergen Hamel,
          Museum fuer Astronomie und Technikgeschichte Kassel
15.30 Uhr Astrometrie - von der Visiereinrichtung zum Messsatelliten
          Prof. Dr. Werner Pfau,
          Astrophysikalisches Institut und Universitaets-Sternwarte Jena
16.00 Uhr Abschluss
          Dr. Reinhard E. Schielicke, Jena
16.30 Uhr Eroeffnung der Ausstellung zum Wirken von Erhard Weigel
          Holger Nowak, Direktor der Staedtischen Museen Jena

...........................................................................
Item 4                                        EMA Nr. 36, 11. Dezember 1998
...........................................................................

Tagungen 1999-2001
------------------

Weitere Tagungen im Jahr 1999 wurden in den vorangegangenen Ausgaben
angekuendigt. Fuer eine komplette Liste aller bisher angezeigten
Tagungen siehe:

http://www.astro.uni-bonn.de/~pbrosche/hist_astr/ha_meet.html


February 27, 1999, Oakland, CA, USA
48th meeting of the Northern California Luncheon and Discussion
Association (NCHALADA XLVIII) for historical astronomy discussions
Place: Chabot Observatory, 4917 Mountain Blvd., Oakland, CA 94619.
9:30 AM: refreshments and greetings.
10 AM: "Climate Changes on Earth", chaired by Betty Neall,
Eastbay Astronomical Society.
2:30 PM: "Asteroids", chaired by Bill Stepka, San Francisco Amateur
Astronomers.
Contact: Norman Sperling, Everything in the Universe, 185 John Street,
Oakland, CA 94611. Phone & fax: +510-547-6523.
e-mail: nsperling@california.com. 

13.-16. Mai 1999, Ilmenau/Thuer., Deutschland
28. Jahrestagung des Arbeitskreises Sonnenuhren in der Deutschen
Gesellschaft fuer Chronometrie
Am 14. Mai finden die Vortraege, am 15. eine ganztaegige Exkursion statt.
Tagungsbeitrag: Nichtmitglieder DM 55,-
Anmeldeschluss: 31.1.1999
Informationen und Anmeldung: Arnold Zenkert, Seestr. 17, D-14467 Potsdam,
Tel./Fax 0331-2700468

May 29-30, 1999, Munich, Germany
Between Physics and Biology: Chemical Sciences in the Twentieth Century
Joint Conference of the IUHPS/DHS Commissions on the History of Modern
Chemistry / on the History of Modern Physics
The programme includes:
Session II. From Radiochemistry to Nuclear Chemistry and Cosmochemistry
with a paper by Helge Kragh (Aarhus): Geo-, Astro- and Cosmochemistry:
Chemical Approaches to the Study of the Heavens
Registration deadline: 15 April 1999. Registration fee: DM 40
Inquiries and registration: Prof. Christoph Meinel,
Wissenschaftsgeschichte, University of Regenburg, D-93040 Regensburg,
Germany, e-mail: christoph.meinel@psk.uni-regenburg.de

September 15-19, 1999, Lake Como and Pavia, Italy
"Science as Culture": 5th International History, Philosophy and Science
Teaching Conference and 8th European Physical Society History and Physics
Teaching Conference
For details and paper submissions contact: Dr Enrico Antonio Giannetto,
Dipartimento di Fisica 'A.Volta', Universita di Pavia, Via A. Bassi 6,
27100 Pavia, Italy, email: volta99@pv.infn.it
URLs: http://www.cilea.it/volta99/ ,
http://opus.cilea.it/cgi-bin/fisicasite/webdriver?MIval=qp_paviam&pg=PV

July 6-9, 2000, Vienna, Austria
Third International History of Philosophy of Science Conference
(HOPOS 2000)
Submissions may be in English, German or French.
Address inquiries to:
Institute Vienna Circle, Museumstrasse 5/2/17, A-1070 Wien, Austria.
Tel./Fax.: +431-526-1005.
Email: i_v_c@ping.at (please refer to "HOPOS 2000" in the subject line)
URL: http://hhobel.phl.univie.ac.at/wk/hop2000.html

August 7-19, 2000, Manchester, UK
XXIVth General Assembly of the International Astronomical Union
Comm. 41 "History of Astronomy" Business meeting
Proposed Joint Discussion: "Applied Historical Astronomy"
Proposed Invited Discourse: "The History of Astronomy in the 20th Century"
Details will be announced later.
Contacts: Dr Steven J. Dick, U.S. Naval Observatory,
3450 Massachusetts Ave. NW, Washington, D.C. 20392-5420, USA,
e-mail: dick@ariel.usno.navy.mil

September 4-8, 2000, Oxford, UK
XIX Scientific Instrument Symposium organised by the Scientific
Instrument Commission of the International Union of the History and
Philosophy of Science
Contacts: Dr. James A. Bennett, Museum of the History of Science,
Broad Street, Oxford, OX1 3AZ, Great Britain,
e-mail: jim.bennett@History-of-Science.oxford.ac.uk

July 8-14, 2001, Mexico City, Mexico
XXIst International Congress of History of Science
Theme: Science and Cultural Diversity
If you are interested in receiving the Call for Papers and other
information on the congress, please contact:
Prof. Juan Jose Saldana, Chairman of the Organizing Committee,
of the XXIst ICHS, Apartado postal 21-873, 04000 Mexico D. F., Mexico,
e-mail: xxiichs@servidor.unam.mx
URL: http://www.cilea.it/history/DHS/mexico.htm

...........................................................................
Item 5                                        EMA Nr. 36, 11. Dezember 1998
...........................................................................

Kolloquien 1999
---------------

Humboldt-Universitaet zu Berlin, Lehrstuhl fuer Wissenschaftsgeschichte
am Institut fuer Geschichtswissenschaften
Colloquium fuer Examenskandidaten und Fortgeschrittene
Unter den Linden 6, 10099 Berlin, Raum 2060

im Programm u.a.:

Donnerstag, 21.1. 19:00 - 21:00 Uhr
Hans-Christoph Liess, Berlin: Die Wege der Venus. Der Einfluss
mittelalterlicher astronomischer Diagramme auf die Theorien der
Planetenbewegungen im 16. Jahrhundert


Institut fuer Geschichte der Naturwissenschaften, Mathematik und Technik
der Universitaet Hamburg
Wintersemester 1998/99
Seminar "Neuere Forschungen zur Geschichte der Naturwissenschaften,
Mathematik und Technik"
Montags 18.00 - 19.30 Uhr, Geomatikum (Bundesstr. 55), Hoersaal 6
(Erdgeschoss)

im Programm u.a.:

11.1. Dr. Liba C. Taub (Whipple Museum, Cambridge/England):
      Ancient Astrometeorology: Tradition and Prediction
26.1. (Dienstag !) Prof. Dr. Jesper Luetzen (Kopenhagen):
      Geometrisation of Mechanics from Gauss to Hertz

Auskuenfte: Prof. Dr. Gudrun Wolfschmidt, Universitaet Hamburg,
Institut fuer Geschichte der Naturwissenschaften, Mathematik und
Technik, Bundesstr. 55, Geomatikum, D-20146 Hamburg,
Tel.: (040) 4123-5262, Fax: (040) 4123-5260,
e-mail: wolfschmidt at math.uni-hamburg.de


Institut fuer Geschichte der Naturwissenschaften
der Ludwig-Maximilians-Universitaet Muenchen
"Donnerstagvormittags-Seminar"
Wintersemester 1998/99, Donnerstag 11.00 - 12.30 Uhr
Ort: Seminarraum im Bibliotheksbau des Deutschen Museums (Museumsinsel 1)

im Programm u.a.:

14.1. Andreas Kuehne, Muenchen: Die Konzeption des Bandes IV,2 der
      Nicolaus-Copernicus-Gesamtausgabe: "Die humanistischen, monetaeren
      und medizinischen Schriften"

Auskuenfte: Dr. Stefan Kirschner, Institut fuer Geschichte der
Naturwissenschaften der Ludwig-Maximilians-Universitaet Muenchen,
Postfach, D-80306 Muenchen, Tel.: (089) 2180-3252 oder 2179-282,
Fax: (089) 21 80 - 31 62, e-mail: S.Kirschner@lrz.uni-muenchen.de
URL: http://www.ign.uni-muenchen.de/osws98.htm


Kolloquium der Arbeitsgruppe Hochschuldidaktik und 
Wissenschaftsgeschichte, Fachbereich Physik, Universitaet Oldenburg
WS 1998/99, Mittwoch 10.15 - 12 Uhr, W2 1-156

im Programm u.a.:

13. 1. Klaus Staubermann (Cambridge): Visionen und Replikationen. 
       Zoellners Sternen-Photometer 
 3. 2. Jochen Hennig: Fruehe Spektrometrie. Robert Bunsen u.a.
17. 2. Moses Kaern: Das grosse Gauss-Weber-Magnetometer  

Auskuenfte: Dr. Falk Riess, Universitaet Oldenburg, Fachbereich Physik, 
Arbeitsgruppe Hochschuldidaktik und Wissenschaftsgeschichte,
Postfach 2503, D-26111 Oldenburg, Tel.: +49 441 798-3540, -3537, -3530;
Fax: -3326, e-mail: falk.riess@t-online.de 

...........................................................................

Danksagung
----------

Fuer Informationen sei gedankt: 

Klaus-Dieter Herbst (Jena), Wolfgang Kokott (Muenchen), Reinhard E.
Schielicke (Jena), Oliver Schwarz (Gotha), Norman Sperling (Oakland, CA),
Arnold Zenkert (Potsdam), Franckesche Stiftungen zu Halle.

...........................................................................

Impressum
---------

Elektronische Mitteilungen zur Astronomiegeschichte (EMA)

Herausgegeben vom Arbeitskreis Astronomiegeschichte in der Astronomischen
Gesellschaft

Redaktion: Dr. Wolfgang R. Dick <wdi@potsdam.ifag.de>

Alle nicht namentlich gekennzeichneten Mitteilungen sind redaktionelle
Beitraege. Aufsaetze sowie Mitteilungen fuer die Rubriken werden gern
entgegengenommen. 

Der Bezug der EMA ist kostenlos. Abonnenten und Leser werden um
gelegentliche freiwillige Spenden an den Arbeitskreis gebeten.

Die Elektronischen Mitteilungen zur Astronomiegeschichte duerfen unbegrenzt
weiterverbreitet werden, sofern dafuer keine Gebuehr erhoben wird. Ein
oeffentliches Abgebot in WWW-Servern, BBS etc. ist gestattet, sofern die
Redaktion informiert wird. Die Reproduktion von Auszuegen in elektronischen
oder Druckmedien ist nur mit Genehmigung der Redaktion gestattet.

Die Elektronischen Mitteilungen ergaenzen die gedruckten Mitteilungen zur
Astronomiegeschichte, die derzeit halbjaehrlich erscheinen:
 Preis: 1,50 DM/Ausgabe zzgl. Versandkosten 
        Ausserhalb der BRD: kostenfrei, Spenden erwuenscht
 Bezug: Einsendung von 2,50 DM (Einzelheft) oder 5,- DM (Nr. 12-13) in
        Briefmarken an die Redaktion
 Redaktion: Dr. W. R. Dick, Otterkiez 14, 
            D-14478 Potsdam, Tel.: (++331) 863199
Kostenlose Probeexemplare koennen bei der Redaktion angefordert werden.


Anschriften des Arbeitskreises Astronomiegeschichte:

URL: http://www.astro.uni-bonn.de/~pbrosche/aa/aa.html

Vorsitzender: Prof. Dr. Peter Brosche, Observatorium Hoher List der
Sternwarte der Universitaet Bonn, D-54550 Daun, Tel.: +49(0)6592 2150, 
Fax: +49(0)6592 985140

Sekretaer: Dr. Wolfgang R. Dick, Bundesamt fuer Kartographie und
Geodaesie, Aussenstelle Potsdam, Postfach 60 08 08, D-14408 Potsdam, 
Tel.: +49(0)331 316 618, E-mail: wdi@potsdam.ifag.de

Spendenkonto der Astronomischen Gesellschaft:
Konto-Nr. 333 410 41, Sparkasse Bochum (BLZ 430 500 01)
Ueberweisungen aus dem Ausland: Konto Nr. 162 32-203, Postgiroamt Hamburg, 
BLZ 200 400 20
Alle Einzahlungen bitte mit Vermerk
"Fuer Arbeitskreis Astronomiegeschichte"

***************************************************************************